Indien - Tigerroute
Template: reise_einzelreise.html

Indien Reise - Die Tiger-Route

Schätzungen zufolge bevölkern unsere Erde nur noch 3000 bis 5000 wildlebende Tiger, die meisten von Ihnen leben in Schutzgebieten. Der König des Dschungels hat viel von seinem Reich eingebüßt – nicht jedoch von seiner Faszination. Auf dieser Reise erkunden Sie den Lebensraum dieses mächtigen Raubtiers in Indiens Nationalparks. Hier sind auch viele andere faszinierende Tiere heimisch: Halten Sie Ausschau nach Leoparden, Indischen Nashörnern, Gaurs, wilden Elefanten, den Nilgais – Asiens größten Antilopen –, Chinkara-Gazellen, Zacken- und Pferdehirschen,  Wildhunden, Schakalen, Krokodilen und unzählige Vogelarten. Sie erkunden die Wildnis per Jeep, auf dem Rücken eines Elefanten und machen Spaziergänge in der Natur. Die spannende Stadt Delhi, das elegante Jaipur, viele herrliche Tempel und natürlich das unvergessliche Taj Mahal runden das Erlebnis ab.

Reiseverlauf (17 Tage / 16 Nächte)

Delhi – Corbett – Delhi – Jaipur – Ranthambore – Bharatpur – Agra – Delhi – Khajuraho – Bandhavgarh – Kanha – Nagpur – Delhi

Ihre persönlichen Specials

Dem König des Dschungels auf der Spur * Auge in Auge mit faszinierenden Tieren * Indiens ältestes Naturschutzgebiet – der Corbett-Nationalpark * Das märchenhafte Taj Mahal bei Sonnenaufgang * Vogelbeobachtungen in Bharatpur * Der Natur ganz nah während Dschungel-Safaris in den Nationalparks

Indien - Übersichtskarte Reiseverlauf
Telefon-Bild Veronika Billinger

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Delhi

Indien - Delhi - Humayun Grabstätte

Bei der Ankunft am Flughafen Delhi erhalten Sie einen herzlichen Empfang im traditionellen indischen Stil durch Ihre Reiseleitung. Auf dem Weg zum Hotel erhaschen Sie erste Blicke auf diese spannende Stadt, in der Tradition und Moderne unmittelbar nebeneinander existieren. Nach einer Ruhepause werden Sie zu einer Stadtbesichtigung eingeladen. Sie gehen in Alt-Delhi auf eine Zeitreise, wo etwa die Jama Masjid, eine der größten Moscheen der Welt, von der Vergangenheit Delhis als Hauptstadt des islamischen Indiens zeugen. Vorbei am Roten Fort, der Palastanlage der Mogulen, die Ihren Namen den Außenmauern aus roten Sandstein verdankt, führt Sie Ihre Fahrt weiter zum Mondscheinplatz – Chandni Chowk –, einem der ältesten und auch geschäftigsten Marktplätze der Stadt. Am Raj Ghat, wo der Vater der Nation, eingeäschert wurde, können Sie Mahatma Ghandi die Ehre erweisen. Einen Kontrast zu Alt-Delhi mit seiner gut 1500-jährigen Geschichte bildet die imperiale Stadt Neu-Delhi mit ihren weiten Alleen und imposanten Gebäuden. Geschaffen durch die britischen Besatzer, beherbergt es heute das Regierungsviertel, Präsidentenhaus und das Nationalmonument India Gate. Aber auch Neu-Delhi wartet mit faszinierenden geschichtlichen Sehenswürdigkeiten auf: etwa dem 72 Meter hohe Qutb-Minarett und dem Mausoleum des Großmoguls Humayun, welches als architektonischer Vorläufer des Taj Mahals gilt. Übernachtung in Delhi.

2. Tag: Delhi – Corbett Nationalpark

Indien - Jeepsafari - Delhi – Corbett Nationalpark

Früh am Morgen fahren Sie in den Corbett-Nationalpark, einem Paradies für Abenteurer und Naturliebhaber. Der Park ist in den Ausläufern des Himalayas gelegen, am Ufer des Flusses Ramganga. Er ist Indiens ältestes Naturschutzgebiet. Nach einem herzhaften Mittagessen erleben Sie bereits die erste Jeep-Safari. Über 50 Säugetierarten, 600 Vogelarten und 25 Reptilienarten wurden hier bereits gezählt. Besonders begehrte Fotomotive sind der indische Tiger, die Leoparden und Gangesgaviale – die einzigen noch lebenden Vertreter der Gaviale. Übernachtung im Corbett Nationalpark.

FMA

3. Tag: Safari im Corbett Nationalpark

3. Tag: Safari im Corbett Nationalpark

Gleich am frühen Morgen gehen Sie auf Safari im Nationalpark. Erleben Sie die unberührte Natur im Morgengrauen – ein herrliches Erlebnis, das Sie bestimmt beeindrucken wird. Zum Frühstück sind Sie wieder zurück im Resort. Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung, bevor Sie abends erneut auf Safari gehen. Übernachtung im Corbett Nationalpark.

FMA

4. Tag: Corbett National Park – Delhi

Indien - Tiger - Delhi – Corbett Nationalpark

Heute steht noch einmal eine morgendliche Safari in dem weitläufigen Nationalpark auf dem Programm. Nach dem Mittagessen fahren Sie zurück nach Delhi. Auf der Fahrt können Sie die Eindrücke aus dem Nationalpark Revue passieren lassen. Übernachtung in Delhi.

F

5. Tag: Delhi – Jaipur

Indien - Delhi – Jaipur - Hawa Mahal

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht die Fahrt von Delhi aus weiter ins elegante Jaipur, die rosarote Stadt. Es ist die erste geplante Stadt Indiens, hier finden Sie herrliche Burgen und Schlösser. Sie besuchen den prächtigen Stadt-Palast, den Wasserpalast Jal Mahal, der inmitten eines Sees thront, den Palast der Winde mit seiner einzigartig verzierten roten Sandsteinfassade und Jantar Mantar, ein astronomisches Observatorium aus dem frühen 18. Jahrhundert. Übernachtung in Jaipur.

F

6. Tag: Jaipur – Ranthambore

Indien - Elefanten Fest - Jaipur – Ranthambore

Vormittags besichtigen Sie das Fort Amber. Mit einem Jeep fahren Sie hinauf in den Hof des Palastes. Sie besichtigen die öffentliche Audienzhalle (Diwan-i-Am), das prachtvolle Ganesha-Tor sowie den Spiegelpalast (Shish Mahal). Das Bauwerk gilt als eines der schönsten dieser Art in Rajasthan. Danach führt Sie Ihre Reise weiter nach Ranthambore. Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung. Übernachtung in Ranthambore.

 

Anmerkung: Um zum Amber Fort zu kommen, ist ein Elefantenritt üblich. Jedoch möchten wir uns hiervon zum Schutze der Elefanten distanzieren und empfehlen die Auffahrt per Jeep.

 

FMA

7. Tag: Safari in Ranthambore

Indien - Rhinozeros - Safari in Ranthambore

Tiger sind die größten Raubkatzen der Welt – doch ihre Art ist stark bedroht. Der Nationalpark Ranthambore genießt den Ruf, weltweit die beste Möglichkeit zur Beobachtung der scheuen Tiere zu bieten. 1980 wurde das Gebiet in ein Wildreservat für die vom Aussterben bedrohten Tiger überführt. Im Laufe der Jahre haben die Raubkatzen ihre Aktivitäten auf den Tag verlegt und die Scheu vor dem Menschen etwas abgebaut, so dass sich mit etwas Glück gute Beobachtungsmöglichkeiten ergeben. Natürlich bevölkern nicht nur Tiger Ranthambore. Mit etwas Glück bekommt man auch Leoparden und Hyänen zu Gesicht. In den flachen Gewässern leben Sumpfkrokodile und die Luft ist erfüllt vom Gesang unzähliger Vögel. Verbringen Sie den ganzen Tag auf Safari-Touren im National Park und halten Sie am besten immer Ihre Kamera griffbereit. Übernachtung in Ranthambore.

FMA

8. Tag: Ranthambore – Bharatpur

Indien - Wasservogel - Ranthambore – Bharatpur

Früh am Morgen führt Sie die Fahrt zum Bharatpur-Vogelschutzgebiet. Genießen Sie auf dem Weg die Landschaft von Rajasthan. Übernachtung in Bharatpur.

F

9. Tag: Vogelbeobachtungen in Bharatpur

Indien - Vogel - Vogelbeobachtung - Bharatpur

Das Bharatpur-Vogelschutzgebiet ist ein Paradies für Ornithologen. Der Park ist die Heimat von über 230 Vogelarten und gibt Zugvögeln Schutz, darunter seltenen und stark bedrohten Vögeln wie dem sibirischen Kranich. Am Morgen erleben Sie eine Rikscha-Fahrt rund um das Vogelschutzgebiet. Nachmittags erkunden Sie das Gebiet mit dem Jeep. Übernachtung in Bharatpur.

F

10. Tag: Bharatpur – Fatehpur Sikri - Agra

Indien - Bharatpur – Agra - Fathepur

Auf Ihrem Weg nach Agra besuchen Sie die Ruinenstadt Fatehpur Sikri. Mit Ziegeln aus rotem Sandstein ließ hier der Großmogul Akbar im 16. Jahrhundert seine Hauptstadt errichten, die aber wegen Wasser-mangels kurz nach der Fertigstellung aufgegeben werden musste. Sie ist trotzdem bis heute mit der gro-ßen Moschee und allen Palästen nahezu geisterhaft erhalten geblieben. Angekommen in Agra besichtigen Sie das Agra-Fort und das Itimad-ud-Daula-Mausoleum. Übernachtung in Agra.

F

11. Tag: Agra – Khajuraho

Indien - Agra – Khajuraho - Taj Mahal - Sonnenaufgang

Sie beginnen den Tag mit einem Besuch des atemberaubenden Taj Mahals bei Sonnenaufgang. In unvergleichlicher Vollkommenheit und Schönheit erstrahlt dieser „teuerste Liebesbeweis aller Zeiten“ noch heute in weißem Marmor. Mogulkaiser Shah Jahan ließ dieses Mausoleum nach 1631 für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten. 20.000 Arbeiter haben es in 22 Jahren erbaut: Ein Traum aus weißem Marmor, der sich in perfekter Proportion über einen eleganten Garten mit Springbrunnen erhebt. Der Anblick des Taj Mahal am frühen Morgen – vor dem Ansturm der Touristen – ist fast surreal. Nach einem genüsslichen Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und reisen weiter nach Khajuraho, wo Sie bereits erwartet um die berühmten Tempel von Khajuraho zu besichtigen. Die Stadt ist vorrangig bekannt für ihre Tempel, die mit erotischen Darstellungen von Szenen aus dem Kamasutra tagtäglich viele Touristen anlocken. Die Heiligtümer entstanden zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert und seine Erbauer gefielen sich darin, die Legende zu verbreiten, sie stammten vom Mond. Auch wenn die Urheber der Tempel höchstwahrscheinlich doch von dieser Welt stammten: Die erotischen Skulpturen und Reliefs erfreuen nicht nur den neugierigen Voyeur in jedem von uns, sondern sind auch beeindruckend kunstfertig gearbeitet. Übernachtung in Khajuraho.

F

12. Tag: Khajuraho – Panna - Bandhavgarh

Indien - Khajuraho – Bandhavgarh - Tiger-Reservart

Auf dem Weg zur nächsten Station Ihrer Reise besuchen Sie den Panna-Nationalpark. Hier unternehmen Sie eine Jeep-Safari. Angekommen im Bandhavgarh Nationalpark lassen Sie den Tag ganz in Ruhe ausklingen. Das Schutzgebiet liegt in den Vindhya-Hügeln und ist Heimat von gefleckten Rotwild, Schwarzböcken, wilden Ochsen, Faultieren, Pferdehirschen, Nilgauantilopen, Leoparden und Tigern. Die vielfältige Vogelwelt umfasst Pirole, Sittiche, Nashornvögel und Rebhühner. Übernachtung in Bandhavgarh.

FMA

13. Tag: Bandhavgarh

Indien - Leopard - Safari -Nationalpark - Bandhavgarh

Heute gehen Sie je morgens und abends auf eine Safari im Nationalpark. Erleben Sie die unberührte Natur hautnah und genießen Sie den Aufenthalt an diesem ganz speziellen Ort. Übernachtung in Bandhavgarh.

FMA

14. Tag: Bandhavgarh – Kanha

Indien - Hirsch - Tiger-Reservat - Bandhavgarh – Kanha

In der Früh erwartet Sie erneut eine Safari im Bandhavgarh Park. Die Fahrt führt weiter ins Kanha-Tiger-Reservat. Es ist einer der größten Nationalparks des Landes, und beherbergt etwa 22 Arten von Säugetieren. Am häufigsten gesichtet werden hier gefleckte Hirsche, Sumpfhirsche, Antilopen, Languren, Schakale und Streifenhörnchen. Etwas mehr Glück auf seiner Safari benötigt man, um Tiger, asiatische Wildhunde, Hyänen, Panther und Gaure, die größten lebenden Vertreter der Rinder, zu beobachten. Mehr als 200 Vogelarten tummeln sich im Park. Lauschen Sie bei einem Abendspaziergang Ihren Gesängen oder entspannen Sie sich im Resort. Übernachtung in Kanha.

FMA

15. Tag: Kanha

Indien - Kanha - Jeppsafari

Heute gehen Sie je morgens und abends auf eine Safari im Nationalpark. Halten Sie am besten immer Ihre Kamera bereit, viele der scheuen Tiere zeigen sich nur kurz. Übernachtung in Kanha.

FMA

16. Tag: Kanha – Nagpur – Delhi

16. Tag: Kanha – Nagpur – Delhi

Am Morgen geht es noch ein letztes Mal in den Park zur Safari. Nutzen Sie die Gelegenheit, weitere Tiere im Freien zu beobachten. Nach dem Frühstück steht Ihnen der Tag frei zur Verfügung bis Sie zum Flughafen nach Nagpur gebracht werden. Sie fliegen zurück nach Delhi. Übernachtung in Delhi.

F

17. Tag: Transfer zum Flughafen

Indien - Abreise - Flugzeug

Sie werden zum Flughafen gefahren und treten Ihren Heim- oder Weiterflug an. Gerne arrangieren wir Ihnen auch einen Badeaufenthalt im Anschluss an die Rundreise.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Inlandsflüge in Economy Class
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Trinkwasser während der Touren
    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug
    • Örtlich wechselnde, deutsch- bzw. englischsprachige Reiseleitung
    • Service-Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Indien-Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge +
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“  erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Delhi Taj Mahal New-Delhi Superior 1
Corbett Jim`s Jungle Retreat Jungle Cottage 2
Delhi Taj Mahal New-Delhi Superior 1
Jaipur Fortune Select Metropolitan Standard 1
Ranthambore Ranthambore Regency Standard 2
Bharatpur Laxmi Niwas Palace Suite 2
Agra Radisson Blu Agra Taj East Gate Superior 1
Khajuraho Radisson Khajuraho Deluxe 1
Bandhavgarh Bandhav Vilas Standard 2
Kanha Kanha Earth Lodge Standard 2
Delhi Lemon Tree Premier Aerocity Superior 1

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Empfehlungen

Indien - Goldene Buddha-Statue

Die Strahlkraft des Buddha
Auf der Spur des Erleuchteten

Auf dieser spirituellen Indien Rundreise begeben Sie sich auf die Spuren Buddhas.

Indien - Tigerroute

Die Tiger-Route - Durch die
Naturparks bis zum Taj Mahal

Auf dieser Indien Naturreise erkunden Sie den Lebensraum des mächtigen Raubtiers.

Indien - Varanasi - Einheimischer

Indien abseits der Touristenpfade erleben

Bei dieser Indien Reise erkunden Sie geschichtsträchtige Städte und malerische Dörfer.

Indien - Rajasthan Boote

Von Rajasthan auf das Dach
der Welt

Bereisen Sie das kontrastreiche Indien und Nepal inmitten des Himalaya-Gebirges.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - Best Tour Operator in Asia - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours