Die Höhlen von Ajanta

Die Höhlen von Ajanta

Unser Vorschlag für Sie

In der Zeit von etwa 200 vor Chr. bis 650 nach Chr. haben buddhistische Mönche Tempel in einen Felshang oberhalb einer halbkreisförmigen Schlucht nahe der Ortschaft Ajanta gemeißelt. Die Höhlen beinhalten Skulpturen und Reliefdarstellungen, sowie weltberühmte Felsmalereien. Sie zeigen Szenen aus dem Leben Buddhas, buddhistische Jünger, Fabelwesen und himmlische Gestalten. Neben religiösen Motiven sind aber auch Tiere und Pflanzen zu sehen. Die ältesten Höhlen (2. Jh. vor Chr. bis 2. Jh. nach Chr.) sind die Höhlen 9 und 10. Sie werden auch als Chaitya bezeichnet. Die Viharas, Höhlen 8, 12,13 und 30, stammen ebenfalls aus dieser Zeit und gehören zum Hinayana Buddhismus. Die übrigen Höhlen sind späteren Epochen zu zu ordnen (hpts. 5. und 6. Jh. nach Chr.) und gehören zum Mahayana Buddhismus. Besonders sehenswert sind die Höhlen 1, 2, 10, 11, 16, 17, 19 und 26. Montags geschlossen.

Zeitbedarf: etwa 2 bis 3 Stunden

Individuelle Indien Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.