Indien Rundreise - Zwischen Taj Mahal und goldenen Stränden

Sie waren schon öfter in der Ferne unterwegs, aber Indien ist für Sie noch immer ein weißer Fleck auf der Landkarte? Diese Reise ist ideal, um einen Einblick in die Vielfalt des Subkontinents zu erlangen. Lassen Sie sich von den Highlights des Goldenen Dreiecks – bestehend aus den Städten Delhi, Agra und Jaipur –beeindrucken und erleben Sie das spirituelle Varanasi sowie das facettenreiche Mumbai. Bestaunen Sie das märchenhafte Taj Mahal, erleben Sie eine traditionelle Aarti-Zeremonie und gehen Sie bei einer Streetfood-Tour in Mumbai auf kulinarische Entdeckungsreise. Am Ende Ihrer Reise erwarten Sie erholsame Tage an den goldenen Stränden von Goa.

Reiseverlauf, Zwischen Taj Mahal und goldenen Stränden, Indien Rundreise, Stepmap

Reiseinformationen

Reiseverlauf

16 Tage
Delhi – Agra – Jaipur – Varanasi – Mumbai – Goa – Mumbai

Ihre persönlichen Specials

  • Jede Reise ein Unikat
  • Sicherheit und Flexibilität durch eine private Reiseleitung
  • Transfers mit privaten Fahrzeugen und eigenem Chauffeur
  • Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels
  • Persönliche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Erleben Sie eine magische Wassershow
  • Bestaunen Sie das märchenhafte Taj Mahal bei Sonnenaufgang
  • Erhalten Sie Einblicke in die traditionelle Handwerkskunst
  • Lassen Sie sich von der Spiritualität Varanasis verzaubern
  • Beobachten Sie das Treiben bei einer Bootsfahrt auf dem Ganges
  • Erkunden Sie die beeindruckenden Elephanta-Höhlen
  • Tauchen Sie in den Arbeitsalltag der Dabbawalas in Mumbai ein
  • Verbringen Sie herrlich entspannte Tage an den Stränden von Goa
Indien Gate, Delhi, Indien Rundreise, Sonnenschein
1. Tag Ankunft in Indien & erste Erkundungen in Neu-Delhi

Namaste und herzlich willkommen in Indien! Ihre Reise beginnt in Delhi, wo Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft gefahren werden. Ruhen Sie sich erst einmal aus oder entspannen Sie in Ihrem Hotel. Am frühen Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter, um gemeinsam die imperiale Stadt Neu-Delhi mit ihren weiten Alleen und imposanten Gebäuden zu erkunden. Denn auch Neu-Delhi wartet mit faszinierenden geschichtlichen Sehenswürdigkeiten auf: etwa mit dem 72 Meter hohen Qutb-Minarett und dem Mausoleum des Großmoguls Humayun, welches als architektonischer Vorläufer des Taj Mahals gilt. Im Anschluss fahren Sie noch ein wenig durch Neu-Delhi und können dabei unter anderem das Nationalmonument India Gate, das dem Arc de Triomphe in Paris nachempfunden und zum Gedenken an den 1. Weltkrieg erbaut wurde, und das Präsidentenhaus bestaunen. Neu-Delhi wurde 1931 durch die britischen Besatzer als moderne Gartenstadt angelegt und beherbergt heute das Regierungsviertel und viele imposante Gebäude aus den Kolonialtagen der Stadt. Übernachtung in Delhi.

2. Tag Zeitreise in die Vergangenheit & magische Wassershow

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel gehen Sie in Alt-Delhi auf eine Zeitreise, wo etwa die Jama Masjid, eine der größten Moscheen der Welt, von der Vergangenheit Delhis als Hauptstadt des islamischen Indiens zeugt. Vorbei am Roten Fort, der Palastanlage der Moguln, die ihren Namen den Außenmauern aus rotem Sandstein verdankt, führt Sie Ihre Fahrt weiter zum Raj Ghat, wo der Vater der Nation – Mahatma Gandhi – eingeäschert wurde. Sie besuchen außerdem den Gurudwara Bangla Sahib Tempel – das größte Sikhs-Heiligtum in Delhi und den Akshardham-Tempel, der als weltweit größte hinduistische Tempelanlage sogar im Guinness Buch der Rekorde steht. Nach Einbruch der Dunkelheit wartet dort noch ein besonderes Highlight auf Sie: eine Vorführung der atemberaubenden Sahaj Anand Wassershow – ein Feuerwerk aus Licht, Wasser, Musik und Schauspiel. Genießen Sie diese fesselnde Präsentation. Übernachtung in Delhi.

Sahaj Anand Wassershow, Indien Rundreise, Erlebnis
Itimad-ud-Daulah, Agra, Indien Rundreise, Baby Taj
3. Tag Meisterwerke der Mogularchitektur in Agra

Die Reise in einem privaten klimatisierten Fahrzeug ist definitiv komfortabler. Dennoch: Bei einer Zugfahrt erfährt man Land und Leute auf eine ganz spezielle Art. Deshalb werden Sie heute Morgen zum Bahnhof gefahren, um per Zug nach Agra weiter zu reisen. Einst ein kleines Dorf am Ufer der Yamuna, entwickelte sich die Stadt dank der zwei großen Mogul-Monarchen Akbar und seinem Enkel Shah Jahan zur zweiten Hauptstadt des Mogulreiches. Die Moguln waren nicht nur Herrscher, sondern auch große Baumeister und ihre besten architektonischen Wunder in Agra und Umgebung können Sie auch heute noch bestaunen. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung besuchen Sie das monumentale Fort Agra, das neben dem weltberühmten Taj Mahal ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, sowie das Itmad-ud-Daulah-Mausoleum, das den Spitznamen „Baby Taj“ trägt. Romantisch wird es beim anschließenden Spaziergang durch die hübschen Gartenanlage Mehtaab Bagh oder auch „Mondscheingarten“ am anderen Ufer des Yamuna. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Taj Mahal und können den Tag entspannt ausklingen lassen, während Sie den Sonnenuntergang über dem märchenhaften Bauwerk beobachten. Übernachtung in Agra.

4. Tag Sonnenaufgang über dem Taj Mahal

Nun ist es endlich soweit: Sie sehen das sagenhafte Taj Mahal mit eigenen Augen. Wenn früh am Morgen der Nebel über den Wasserbassins der Gartenanlage hängt und die Sonne langsam über dem prächtigen Bauwerk aufsteigt, ist der beste Zeitpunkt, das beeindruckende Monument  zu besuchen. In unvergleichlicher Vollkommenheit und Schönheit erstrahlt dieser „teuerste Liebesbeweis aller Zeiten“, den Mogulkaiser Shah Jahan für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten ließ, noch heute in weißem Marmor. Auf dem Weg zur nächsten Station Ihrer Reise besuchen Sie die Ruinenstadt Fatehpur Sikri, die zu den bedeutendsten Zeugnissen der Mogularchitektur zählt. Mit Ziegeln aus rotem Sandstein ließ hier der Großmogul Akbar im 16. Jahrhundert seine Hauptstadt errichten, die aber wegen Wassermangels kurz nach der Fertigstellung aufgegeben werden musste. Sie ist dennoch bis heute nahezu geisterhaft erhalten geblieben und vereint zwei Gegensätze: die figurative Architektur der Hindus und die geometrische des Islam. Am Nachmittag erreichen Sie Jaipur. Übernachtung in Jaipur.

Taj Mahal am Fluss Yamuna, Agra, Indien Rundreise, Romantik
Amber Fort, Jaipur, Indien Rundreise, Frauen
5. Tag Mächtiges Amber Fort

Heute Morgen erwartet Sie ein weiteres Meisterwerk der Mogularchitektur: das imposante Fort Amber, das auf einem steilen Berghang nördlich von Jaipur thront. Mit dem Jeep fahren Sie hinauf zum Haupttor der Anlage. Dahinter erwarten Sie die öffentliche Audienzhalle, das prachtvolle Ganesha-Tor sowie der Spiegelpalast. Auf dem Rückweg in die Stadt sehen Sie den „Palast der Winde“. Auch Jaipur selbst weiß mit prachtvoller Architektur zu beeindrucken. Sie besuchen den prächtigen Stadtpalast, der von einer Ära des Überflusses zeugt und zum Teil noch heute als Residenz des ehemaligen Maharadschas dient, sowie das nur wenige Schritte entfernte Jantar Mantar Observatorium, in dem Sie die größte Sonnenuhr der Welt bestaunen können. Die Stadt hat sich aber auch einige Handwerkstraditionen bewahrt, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Dies können Sie bei einem Spaziergang mit einem englischsprachigen Spezialisten rund um Ghat Darwaza und Vishveshwar ji beobachten. Bei diesem besonderen Abendspaziergang mischen Sie sich unter die Einheimischen, probieren kulinarische Köstlichkeiten wie z.B. Pakoras, Aloo Tiki, Samosas und Süßigkeiten bei den beliebtesten Straßenküchen-Ständen der Stadt. Unterwegs sehen Sie Silberschmiede, Schmuckhersteller und andere lokale Handwerkskünstler. Übernachtung in Jaipur.

6. Tag Varanasi & Sarnath – Nebeneinander von Hinduismus & Buddhismus

Ihre Reise führt Sie heute weiter in die Stadt Varanasi, die als heiligste Stätte des Hinduismus gilt. Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zunächst zurück nach Delhi. Von dort aus geht es ebenfalls per Inlandsflug weiter nach Varanasi. Die Stadt am Ganges verfügt über eine lange religiöse Tradition. Seit mehr als 2.500 Jahren pilgern Gläubige hierher. Varanasi ist überfüllt, schmutzig und voller Spiritualität – Indien pur. Pilger baden im Ganges, Kühe spazieren durch die Gassen, Händler bieten ihre Waren feil – hier erwartet Sie das Land in einer berauschenden Authentizität. Nach dem Check-in im Hotel fahren Sie von dieser heiligen Stadt des Hinduismus zu dem Ort, an dem vor über 2.500 Jahren der Buddhismus begründet wurde: Sarnath. Nachdem Buddha seine Erleuchtung gefunden hatte, hielt er hier seine erste Predigt. Im Sarnath-Museum erfahren Sie noch mehr über den Ursprung des Buddhismus, bevor Sie schließlich nach Varanasi zurückkehren. Übernachtung in Varanasi.

Sadhus in Varanasi, Indien Rundreise, Religion
Bootsfahrt auf dem Ganges, Varanasi, Indien Rundreise, Sonnenuntergang
7. Tag Morgendliche Bootsfahrt auf dem Ganges & Aarti-Zeremonie

Sie begrüßen den Morgen mit einer Bootsfahrt auf dem Ganges. Tausende Gläubige kommen täglich morgens an die Ufer, um zu baden und zu beten. Lassen Sie die magische Atmosphäre auf sich wirken. Nachdem Sie sich beim Frühstück im Hotel gestärkt haben, wird es Zeit, die faszinierende Stadt mit Ihrer Reiseleitung ausführlich zu erkunden. Sie besuchen die älteste Universität Indiens, die Benares-Hindu-Universität, die 1916 für das Studium der indischen Kunst und Kultur und des Sanskrit gegründet wurde. Auf ihrem Gelände steht auch der Neue Vishvanath Tempel, der dem Gott Shiva geweiht ist. Der Durga-Tempel, den Sie auf Ihrem Weg in die Altstadt passieren, zählt zu den vorgeschriebenen Stationen für Pilger, ebenso wie der benachbarte, moderne Tulsi Manas-Tempel. Außerdem zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter den Bharat Mata-Tempel mit einem großen Marmorrelief, das eine Karte Indiens darstellt, sowie die Gyanvapi-Moschee. Am Abend erleben Sie bei einer traditionellen Aarti-Zeremonie am heiligen Dasaswamedh Ghat die Spiritualität des Ortes hautnah. In feierlicher Atmosphäre bringen die Gläubigen kleine Schiffchen mit brennenden Lichtern und Blüten dar. Nach diesem magischen Ereignis kehren Sie in Ihr Hotel zurück. Übernachtung in Varanasi.

8. Tag Kulinarische Entdeckungsreise durch Mumbai

Ein neuer Tag, ein neues Ziel. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo aus ein weiterer Inlandsflug Sie nach Mumbai bringt, die größte Stadt Indiens und eine der bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt. Dort angekommen, werden Sie zunächst einmal zu Ihrem Hotel gebracht und können sich ein wenig entspannen. Am Abend werden Sie abgeholt und zum beliebten Erholungs- und Festgelände am Chowpatty Beach gebracht, wo Sie sich unter die Einheimischen mischen und in die lokale Straßenküche eintauchen. Von Pani Puri über Sev Puri und Golas bis hin zu Pav Bhaji und Mumbai Sandwich hat sich die Straßenküche Mumbais im Laufe der Jahre weiterentwickelt und ist ein hervorragender Spiegel der lebendigen und sich ständig verändernden Kultur der Stadt. Probieren Sie unbedingt auch ein paar Gerichte und lassen Sie sich den Geschmack Mumbais auf der Zunge zergehen. Übernachtung in Mumbai.

Streetfood-Tour in Mumbai, Indien Rundreise, Kulinarik
Mystisches Elephanta, Mumbai, Indien Rundreise, Einheimische
9. Tag Beeindruckende Höhlen, Dabbawalas & prachtvolle Bauten

Am Morgen besuchen Sie Mani Bhavan, die Wirkungsstätte von Mahatma Ghandi in Mumbai. Hier begann 1919 die erste Massenbewegung im Freiheitskampf gegen die britischen Machthaber. Das Haus steht daher für den einzigartigen indischen Freiheitskampf und ist heute ein Museum. Auf Ihrer anschließenden Fahrt durch die Stadt sehen Sie viele Gebäude aus der Kolonialzeit wie den Obersten Gerichtshof, Universitäts- und Museumsgebäude, den Turm des Schweigens sowie den schönen Jain-Tempel. Von einem englischsprachigen Experten erfahren Sie dann die Bedeutung der Dabbawalas: Unter der Woche werden in der indischen Metropole Mumbai circa 200.000 Dabbas, Essensbehälter aus Blech, ausgeliefert. Erleben Sie, wie die Dabbawalas sich durch den dichten Verkehr der Metropole schlängeln, um die Lunchboxen für die Angestellten auszufahren. Am Nachmittag besuchen Sie die Höhlen von Elephanta, die Sie per Boot erreichen. Diese fünf Tempelhöhlen stammen aus dem 8. Jahrhundert und zählen zum  UNESCO-Weltkulturerbe. Die große Elephanta-Höhle erreichen Sie über Stufen, die von Elefantenfiguren flankiert werden. Die dahinter liegende Tempelhalle wird von Seitenhöfen und mehreren Kapellen umgeben. Zurück in Mumbai wartet Übernachtung in Mumbai.

10. Tag Auf nach Goa
(Ohne Reiseleitung)

Nachdem Sie in den letzten Tagen auf Ihrer Rundreise viele spannende Eindrücke der reichen Kulturschätze Indiens gewonnen haben, können Sie am Ende Ihres Urlaubs einfach einmal die Seele baumeln lassen. Sie fliegen nach Goa, wo goldene Strände auf Sie warten. Das Alila Diwa bietet Ihnen beste Voraussetzungen für entspannte Tage in luxuriösem Ambiente. Das 5-Sterne-Haus liegt inmitten üppiger Reisfelder und verbindet zeitgenössische Eleganz mit traditionellem Goa-Design zu einer außergewöhnlichen Erfahrung in der Luxushotellerie. Die schrägen Dächer, deckenhohen Säulen, luftigen Veranden und ruhigen Innenhöfe verleihen dem Resort einen unverwechselbaren Charakter und machen es zu einer wahren Oase der Ruhe. Die 153 geschmackvoll eingerichteten Zimmer und Suiten bieten herrlich viel Platz und jeglichen Komfort, den Sie sich von einem Luxushotel wünschen.  Genießen Sie die Aussicht auf den wunderschönen tropischen Garten oder machen Sie es sich auf Ihrer privaten Terrasse bequem. Die zahlreichen gastronomischen Einrichtungen – darunter das preisgekrönte indische Spezialitätenrestaurant Spice Studio – werden Ihren Gaumen mehr als nur befriedigen. Übernachtung in Goa.

Strand in Goa, Indien Rundreise, Paar
Ihr Aufenthalt im Alila Diwa in Goa, Indien Rundreise, Entspannung
11.-14.Tag Entspannung pur im Alila Diwa Goa
(Ohne Reiseleitung & Chauffeur)

Diese Tage gehören nur Ihnen. Gestalten Sie Ihre Zeit ganz nach Belieben und lassen Sie es sich einfach so richtig gut gehen. Frühstücken Sie in aller Ruhe, entspannen Sie am endlosen Infinity-Pool mit Blick auf die Reisterrassen oder am ruhigen, goldenen Sandstrand, den Sie nach wenigen Gehminuten oder mit dem kostenlosen Hotelshuttle erreichen. Oder wie wäre es mit einem Besuch im Spa Alila? Die spezialisierten Behandlungen kombinieren die Weisheit alter asiatischer Heilmethoden, die Güte uralter Schönheitsrezepte und die heilende Wirkung natürlicher Inhaltsstoffe. Sie werden sich fühlen wie neugeboren. Sie möchten lieber die Gegend erkunden oder aktiv sein? Sehr gut! Das Alila Diwa Goa bietet zahlreiche Exkursionen in die Umgebung wie etwa Markt- und Tempelbesuche, schöne Wanderungen, aber auch Töpfer- oder Kochkurse und private Filmvorführungen im hauseigenen Kino an. Übernachtung in Goa.

15. Tag Zurück nach Mumbai

Genießen Sie noch einmal das vorzügliche Frühstück in dieser traumhaften Kulisse, bevor Sie für den Rückflug nach Mumbai zum Flughafen gebracht werden. Nach der Ankunft im Hotel steht Ihnen der Rest des Tages frei zur Verfügung, um die faszinierende Stadt auf eigene Faust noch ein wenig weiter zu erkunden. Übernachtung in Mumbai.

Worli Sea Bridge, Mumbai, Indien Rundreise, Meer
Heimflug aus Mumbai, Indien Rundreise, Flugzeug
16. Tag Abschied von Indien

Nach knapp zwei erlebnisreichen und eindrucksvollen Wochen heißt es nun Abschied nehmen von Indien. Entspannt und um viele Erfahrungen reicher werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug an. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise!

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Individuelle Indien Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.