Lifestyle- und Kulturreise - Die Farben Indiens

Indien – ein Land so facettenreich und voller Farben wie kaum ein anderes. Der riesige Staat bietet ein faszinierendes, an Vielfalt nur schwerlich zu übertreffendes, Mosaik exotischer Lebensformen, architektonischer Meisterwerke und regionaler Gerichte und Kochstile, die die reiche Religions- und Kulturgeschichte des Landes widerspiegeln. Die prächtigen Tempel von Jaipur, das kosmopolitische Mumbai und die malerische Landschaft von Kerala – sie allein sind schon eine Reise wert. Während Ihrer Reise tauchen Sie zudem ein in die unterschiedlichsten Lebensstile der Inder – vom Lunchboxenauslieferer über den Modedesigner bis hin zum Bollywood-Choreographen – spüren den Pulsschlag Indiens auf den quirligen Basaren und gehen mit einer einheimischen Fashionista auf Shopping-Tour durch Delhi. Bei dem enormen Facettenreichtum der indischen Küche dürfen natürlich auch besondere kulinarische Erlebnisse nicht fehlen: besuchen Sie ein indisches Paar in ihrem hübschen Heim für einen Kochkurs der besonderen Art, probieren Sie sich durch die besten Straßenküchen Mumbais und lassen Sie sich von einem Ayurveda-Arzt in die Geheimnisse der ayurvedischen Ernährung einweihen. So intensiv und hautnah erleben nur die wenigsten Indienreisenden das Land.

Reiseverlauf Indien Reise - Die Farben Indiens, Karte

Reiseinformationen

Reiseverlauf

13 Tage
Delhi – Jaipur – Mumbai – Kochi – Kumarakom – Kochi

Ihre persönlichen Specials

  • Jede Reise ein Unikat und nach Ihren Wünschen entworfen
  • Sicherheit und Flexibilität durch private, deutsch- bzw. englischsprachige Reiseleitung
  • Einmalige und traumhaft schöne Unterkünfte
  • Persönliche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Perfekter Reiseauftakt: Kochkurs, Saree & Henna in einem privaten Heim bei indischen Gastgebern
  • Erkundungstour durch die angesagtesten Viertel Delhis
  • Shoppingtour mit einer indischen Fashionista in Delhi
  • Einblick in das Kunsthandwerk in Jaipur
  • Nachmittagstee mit dem Besitzer eines der schönsten Heritage-Hotels in Jaipur
  • Eine Vorführung im ältesten Kino Indiens mit begeisterten Cineasten
  • Kulinarische Erkundungstour zu Mumbais besten Straßenküchen
  • Dharavi – ein ungewöhnlicher Slum voller Betriebsamkeit und Elan
  • Treffen mit einem Kathakali-Tanz-Meister
  • Einblick in die Welt der rituellen Handgesten
  • Einführung in die ayurvedische Ernährung durch einen Ayurveda-Arzt
  • Bootsfahrt auf dem malerischen Vembanad-See
Henna und Kulinarik, Indien Reisen
1. Tag Typisch indisch: Saree, Henna & vorzügliches Essen

Delhi – alte Kulturstadt, moderne Metropole. Indiens Hauptstadt heißt Sie willkommen. Nach Ihrer Ankunft werden Sie bereits am Flughafen erwartet und von Ihrem privaten Chauffeur in Ihr Hotel gebracht. Das Taj Mahal Hotel Delhi liegt im Herzen der Stadt und ist damit ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren. Die prächtige Mogul-Architektur, die dramatische Fassade aus rosa Dholpur Sandstein, makellos gepflegte Gärten und der großzügige Pool kreieren die Atmosphäre einer luxuriösen Ruheoase. Hier trifft Prunk auf zurückhaltende Eleganz. Antiquitäten, kostbare Kunstwerke, traditionelle Akzente und Farben verschmelzen mit modernem Stil. Genießen Sie von Ihrem Zimmer aus den fantastischen Blick auf die Stadt und lassen Sie es sich in den kommenden Tagen so richtig gut gehen. Am späten Nachmittag erwartet Sie das erste Highlight Ihrer Reise: im schicken und modernen Hauz Khas sind Sie zu Gast bei Neha und Ihrem Mann Anmol, den Betreibern des „Saffron Palate“. Nach einer herzlichen  Begrüßung  wird es richtig indisch. Gemeinsam bereiten Sie einige traditionelle Gerichte und Brote zu, dürfen sich in einen Saree hüllen und bekommen Hände und Füße mit stilvollen Hennabemalungen verziert.  Zum Abschluss dürfen Sie sich Ihr selbst zubereitetes Abendessen in gemütlicher Runde schmecken lassen, bevor Sie in Ihr Hotel zurückgebracht werden. Übernachtung in Delhi.

2. Tag Erkundungstour durch den urbanen Dschungel

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine Erkundungstour durch den urbanen Dschungel, die Sie zunächst erneut nach Hauz Khas führt. Dort besuchen Sie einen Oriya-Tempel, der in seiner Architektur einzigartig ist und der ethnischen Gemeinschaft von Orissa angehört. Weiter geht es zum Buchladen Sri Books, wo Sie Herrn KD Aryan treffen, der bereits in einem BBC-Dokumentarfilm vorgestellt wurde. Lauschen Sie seiner  Geschichte und stöbern Sie in alten Büchern und Filmplakaten. Exklusive Geschäfte und Boutiquen locken mit Designerschmuck und –Kleidung, Gemälden und Drucken, Restaurants und Cafés in den alten Havelis laden zum Verweilen ein. Auch einige Kunstgalerien finden Sie hier. Schließlich gelangen Sie zu den Gärten nahe den Ruinen einer Madrassa. Vielleicht treffen Sie dort den freundlichen alten Herrn, der oft zum Kartenspielen hierher kommt und sich gerne zu einer improvisierten Urdu-Lektion überreden lässt. Nach einem  Snack in einem der charmanten Restaurants bummeln Sie noch über den Aurobindo-Markt. Am Nachmittag erkunden sie Shahpur Jat, ein Ort der Kreativität und Kunst. Entdecken Sie die  Facetten des städtischen Dorfes mit versteckten kleinen Läden und probieren Sie einen Chai in einer der zahllosen Teeküchen. Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie schließlich in Ihr Hotel zurück. Übernachtung in Delhi.

Teeküche in Delhi, Indien Reise
Shopping in Dehli, Indien Reise
3. Tag Mit einer Fashionista auf Shopping-Tour

Begleiten Sie Fashionista Priyanka auf eine Shopping-Tour in die angesagtesten Läden, Boutiquen, Shoppingzentren oder Märkte der Stadt. Egal, ob Sie auf der Suche nach Stücken international bekannter Designer sind oder auf den Märkten Schnäppchen erstehen möchten - Delhi ist ein wahres Shoppingparadies. Üben Sie sich in der Kunst des Dilli-Handelns und stärken Sie sich zwischendurch mit kleinen indischen Snacks. Ihre Shopping-Tour endet in einem der ältesten Clubhäuser in Delhi, wo Sie bei Drinks und Snacks entspannen und einen Einblick in den elitären Lebensstil bekommen. Später besuchen Sie das Studio eines der führenden Modedesigner Delhis und tauchen tiefer ein in die Welt der indischen Mode. Gemeinsam mit einem Modeexperten sehen Sie sich im Studio um, blicken den Schneidern bei der Arbeit über die Schulter und sprechen mit dem Designer persönlich über seine Kreationen. Beim Dinner im angesagten Restaurant „Indian Accent“ lassen Sie den Tag entspannt ausklingen. Das „Indian Accent“ vereint internationale Zutaten und Kochtechniken mit indischen Traditionen zu einer meisterhaften Symbiose und präsentiert moderne, aufregende indische Küche. Auch Michelin-Stern-Köche werden regelmäßig ins „Indian Accent“ eigeladen.  Übernachtung in Delhi.

4. Tag Kunst, Kulinarik und Kultur in Jaipur

Ein neuer Tag, ein neues Ziel. Ihre Reise führt Sie weiter nach Jaipur, die lebendige Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan. Im späten 19. Jahrhundert wurde die Stadt als Vorbereitung auf den Besuch des britischen Königs in Rosatönen gestrichen – in Rajasthans Tradition ist dies die Farbe der Gastfreundlichkeit. Bis heute wird Jaipur deshalb noch als „Pink City“ bezeichnet. Nach dem Check-in im Hotel treffen Sie Ihren Reiseleiter zu einem Bummel über die lokalen Märkte, wo Sie sich mit den Händlern unterhalten und einen Einblick in deren Arbeitsalltag erhaschen können. Probieren Sie unbedingt auch ein paar der kulinarischen Köstlichkeiten der Region wie etwa Pakoras, Aloo Tiki oder Samosas. Die Stadt hat sich aber auch einige Handwerkstraditionen bewahrt, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Nutzen Sie die Gelegenheit und blicken Sie Silberschmieden, Schmuckherstellern und anderen lokalen Handwerkskünstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter. Natürlich sehen Sie auch den ikonischen „Palast der Winde“, hinter dessen kunstvoller Fassade die Hofdamen das Treiben auf der Straße beobachteten. Nach diesem eindrucksvollen Spaziergang werden Sie in Ihr Hotel zurückgebracht. Übernachtung in Jaipur.

Blick über Jaipur, Nahargarh Fort, Indien Reise
Amber Fort, Indien Reise
5. Tag Kino, Tee und ein mächtiges Fort

Heute erwartet Sie ein wahres Meisterwerk der Mogul-Architektur: das imposante Fort Amber, das auf einem steilen Berghang nördlich von Jaipur thront. Mit dem Jeep fahren Sie hinauf zum Haupttor der Anlage. Die öffentliche Audienzhalle, das prachtvolle Ganesha-Tor sowie der Spiegelpalast werden Sie ins Staunen versetzen. Von den Galerien und Terrassen haben Sie außerdem einen wunderbaren Blick über das Tal und die Berge der Aravalli-Kette. Mittags kehren Sie im Spice Court Restaurant ein, einem der beliebtesten Restaurants der Stadt. Hier können Sie sich nicht nur mit einem köstlichen Lunch für den Nachmittag stärken, sondern bekommen auch Gelegenheit zu einem Plausch mit dem Küchenchef. Ihr Nachmittagsprogramm führt Sie  zum prächtigen Stadtpalast, der von einer Ära des Überflusses zeugt und zum Teil noch heute als Residenz des ehemaligen Maharadschas dient, sowie zum Jantar Mantar Observatorium, das die größte Sonnenuhr der Welt beherbergt. Später sind Sie im  Heritagehotel Dera Mandawa zum Nachmittagstee eingeladen. Genießen Sie die gemütliche, familiäre Atmosphäre, während Sie mit dem Herrn des Hauses, einem Urenkel des Erbauers  und Mitglied des Sadhani-Clans, plaudern. Am Abend wartet eine Vorstellung in Indiens ältestem Kino, dem Raj-Mandir-Kino. Auch wenn Sie nicht viel verstehen werden, lohnt sich der Besuch , denn nirgends können Sie das Bollywood-Gefühl  ansatzweise so gut nachempfinden wie hier. Übernachtung in Jaipur.

6. Tag Kulinarische Entdeckungsreise durch Mumbai

Nächstes Ziel auf Ihrer Reise ist Mumbai, die größte Stadt Indiens und eine der bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt. Mumbai ist aber auch das Zentrum für die indische Filmproduktion – Bollywood. Nach dem Frühstück bringt Ihr Fahrer Sie für Ihren Inlandsflug nach Mumbai zum Flughafen. Dort angekommen, werden Sie zunächst einmal zu Ihrem Hotel gebracht und können sich ein wenig entspannen. Am Abend werden Sie abgeholt und zum beliebten Erholungs- und Festgelände am Chowpatty Beach gebracht, wo Sie sich unter die Einheimischen mischen und in die lokale Straßenküche eintauchen. Von Pani Puri über Sev Puri und Golas bis hin zu Pav Bhaji und Mumbai Sandwich hat sich die Straßenküche Mumbais im Laufe der Jahre weiterentwickelt und ist ein hervorragender Spiegel der lebendigen und sich ständig verändernden Kultur der Stadt. Probieren Sie unbedingt auch ein paar Gerichte und lassen Sie sich den Geschmack Mumbais auf der Zunge zergehen. Übernachtung in Mumbai.

Pani Puri auf einem Streetfood Markt, Indien Reise
morgendliches Treiben in Mumbai, Indien Reise
7. Tag Mumbai im Morgengrauen

Ihr Tag beginnt bereits bei Morgendämmerung und gibt Ihnen einen fantastischen Einblick in das Alltagsleben in Mumbai. Tauchen Sie ein in das pulsierende Großstadtleben direkt nach Sonnenaufgang. Beobachten Sie die Zeitungsverkäufer und die Geschäftigkeit auf dem Großmarkt. Anschließend geht es zu den Sassoon Docks, wo einer der größten Fischmärkte Mumbais stattfindet. In den späteren Morgenstunden erwacht dann auch das Alltagsleben. Zurück im Hotel stärken Sie sich dann beim Frühstück, bevor ein Spaziergang durch Dharavi Sie durch Asiens größten Slum führt – Zuhause von fast einer Million Menschen. Er liegt mitten in der Stadt, was für Slums eher unüblich ist. Auch sonst entspricht Dharavi den Vorurteilen über Armenviertel nur bedingt: Es ist ein geschäftiges Gebiet mit einem geschätzten Wirtschaftswert von 500 Millionen US-Dollar. Hier werden Keramik und Textilien hergestellt sowie mit recycelten Waren gehandelt. Auf dieser Tour lernen Sie die Arbeitsstätten und Häuser kennen und erleben den Elan der Einheimischen. Zudem erklärt ein englischsprachiger Experte die Bedeutung der Dabbawalas: Unter der Woche werden in  Mumbai ca. 200.000 Dabbas, Essensbehälter aus Blech, ausgeliefert. Die Essensträger arbeiten ohne technische Hilfsmittel. Erleben Sie, wie die Dabbawalas sich durch den dichten Verkehr der Metropole schlängeln, um die Lunchboxen für die Angestellten auszufahren. Übernachtung in Mumbai.

8. Tag Mumbai mit allen Sinnen erleben

Machen Sie sich bereit für eine besondere Tour durch die Stadt, die all Ihre Sinne ansprechen wird. Ihr heutiger Stadtspaziergang ist eine Hommage an die Stadt in ihrer Gesamtheit: die historischen Sehenswürdigkeiten, die Menschen und ihre Kultur. Schlendern Sie mit Ihrem Reiseleiter vorbei an prächtigen Gebäuden aus der Kolonialzeit, atmen Sie auf dem berühmten Mumbai Spice Market den Duft der exotischen Gewürze tief ein und tanzen Sie mit Ihrem persönlichen Choreographen zu fröhlicher Bollywood-Musik. Zum Mittagessen genießen Sie ein leckeres Gericht der traditionellen Konkan-Küche, die auch in Mumbai ihre Heimat hat. Die Konkan-Küche verwendet viele Gewürze, Chilli-Pulver und Kokosnuss in allen erdenklichen Formen und kreiert daraus feurig-würzige Gaumenfreuden. Doch auch wenn Sie es lieber weniger scharf mögen, ist die Konkan-Küche genau das Richtige, um Ihren Geschmackssinn zu verwöhnen. Zum Schluss tauchen Sie noch einmal richtig ein in das Leben der Einheimischen, wenn Sie eine Schule besuchen und mit den Kindern singen, spielen und basteln. Was gibt es Schöneres, als Anderen durch die eigenen Taten ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern? Übernachtung in Mumbai.

Gewürzmarkt in Mumbai, Indien Reisen
Handgesten, Mudras, Indien Reise
9. Tag Einblick in die Welt der Mudras & Kathakali-Tanzaufführung

Ein weiterer Inlandsflug bringt Sie heute nach Kochi, das vor allem für seine alte Burg und köstliche Fischgerichte, wie zum Beispiel getrockneten Bonito, bekannt ist. Wenn Sie in Ihrem Hotel eingecheckt haben, machen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter auf zu einer ersten Erkundungstour. Sie besichtigen die chinesischen Fischernetze, die außerhalb Chinas nur hier in Gebrauch sind. Diese schweren Holzkonstruktionen, die von mindestens vier Männern bedient werden müssen, sind besonders wenn sich die Morgensonne im Ozean spiegelt, ein faszinierender Anblick. Anschließend schlendern Sie noch ein wenig über den Gewürzmarkt. Am Abend besuchen Sie eine traditionelle Kathakali-Tanzaufführung – eine spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual. Vorab treffen Sie einen Kathakali-Tanz-Meister in seinem privaten Studio, der Sie in die Welt der Mudras oder rituellen Handgesten einweiht. Sie werden auch selbst einige der traditionellen Mudras erlernen und erfahren, von welch großem Nutzen für Ihre Gesundheit diese in Ihrem täglichen Leben sein können. Bei einem südindischen Abendessen im 1963 eröffneten Restaurant The Grand lassen Sie den Tag entspannt ausklingen. Übernachtung in Kochi.

10. Tag Treffen mit einem Ayurveda-Arzt

Kochi bietet Besuchern alles, was Kerala so sehenswert macht, in konzentrierter Form: schöne Küstenlandschaft, eindrucksvolle Bauwerke und quirliges Leben. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter besuchen Sie Fort Kochi, das als die älteste europäische Ansiedlung in Indien gilt. Am Nachmittag haben Sie die einzigartige Möglichkeit, von einem kundigen Ayurveda-Arzt einiges über das ganzheitliche Gesundheitssystem Ayurveda zu erfahren. Die traditionelle Ayurveda lässt sich als das Wissen (veda) vom langen Leben (ayur) übersetzten. Wichtigstes Element des auch Massagen, spezielle Reinigungskuren (Panchakarma) und Körperübungen (Yoga) umfassenden, ganzheitlichen Systems ist die Ernährungslehre. Abgestimmt auf den jeweiligen Konstitutionstypen sorgen die passenden Lebensmittel für einen gesunden Körper und einen ausgeglichenen Geist. Während Ihres Treffens mit dem Ayurveda-Arzt erhalten Sie eine Einführung in die Grundprinzipien der Ayurveda-Diätetik, erfahren, warum jede ayurvedische Mahlzeit die sechs Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig, herb, bitter und scharf enthalten sollte, und bereiten unter Anleitung ein ausgewogenes Menü zu. Während Sie sich dieses schmecken lassen, bleibt noch genug Zeit, um sich mit dem Ayurveda-Arzt weiter auszutauschen. Übernachtung in Kochi.

Ayurveda, Indien Reise
Bootsfahrt auf dem Vembanad See, Indien Reise
11. Tag Bootsfahrt auf dem malerischen Vembanad-See

In Kochi können Sie auch die Vielfalt der religiösen Einflüsse des Landes erleben: Sie besichtigen die christliche St.-Francis-Kirche, die bereits 1516 fertiggestellt wurde, und die etwa fünfzig Jahre später erbaute Paradesi-Synagoge (freitags/samstags geschlossen) mit ihren chinesischen Fliesen und belgischen Kronleuchtern. Von der einst großen jüdischen Gemeinde in Kochi zeugt auch noch immer das jüdische Viertel in Mattancherry. Im Anschluss besichtigen Sie den Mattancherry Palast, der 1555 von den Portugiesen erbaut und dem Raja von Kochi als Zeichen des Wohlwollens präsentiert wurde. Der Palast ist auch bekannt als Dutch Palace, da er fast ein Jahrhundert später von den Niederländern umfassend renoviert wurde. Nach einem leckeren Dosa-Lunch in einem lokalen Restaurant machen Sie sich auf den Weg nach Kumarakom am Rande der berühmten Backwaters – einem labyrintartigen Netz aus Flüssen, Kanälen und Lagunen im südlichen Kerala. Hier beziehen Sie sogleich Ihr Zimmer in Ihrer Unterkunft für die kommenden Nächte. Am Abend unternehmen Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem malerischen Vembanad-See, dem größten Süßwassersee der Region. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie die reizvolle Landschaft, während die Sonne langsam am Horizont versinkt und das Land in sanfte Rot- und Gelbtöne taucht. Übernachtung in Kumarakom.

12. Tag Freizeit in Kumarakom
Ohne Reiseleitung & Chauffeur

Dieser Tage gehört ganz Ihnen. Gönnen Sie sich eine wohltuende Ayurveda-Massage, entspannen Sie am Swimmingpool mit traumhaftem Blick auf den Vembanad-See oder erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust. Wenn Sie möchten, organisieren wir auch gerne eine weitere Erkundungstour für Sie. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug zur idyllisch an den Backwaters gelegenen Philipkutty's Farm. Die Mathew-Familie bestellt das Land seit mehreren Generationen und baut hier unter anderem Mangos, Kokospalmen, Pfeffer und Bananen an. Die Eigentümer werden Sie herzlich empfangen und Ihnen ihr Heim zeigen. Anschließend können Sie aus einem Angebot verschiedener Aktivitäten auswählen: erkunden Sie die Plantagen bei einer Führung, unternehmen Sie einen Rundgang/Fahrradtour durch das nahegelegene Dorf, versuchen Sie Ihr Anglerglück oder begeben Sie sich auf Vogelbeobachtung. Auch Bootstouren, Yoga, Ayurveda und eine Kochvorführung werden angeboten. Übernachtung in Kumarakom.

Backwaters bei Kumarakom, Indien Reise
Schuhe auf einem Basar, Indien Reisen
13. Tag Zurück nach Kochi und Abschied von Indien

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Während der letzten Tage haben Sie viele einmalige Eindrücke von der Vielfalt der indischen Kultur und Kulinarik gesammelt und einen Einblick in die unterschiedlichsten Lebensstile der Inder erhalten. Mit den Koffern voller Erlebnisse und bleibender Erinnerungen werden Sie zum Flughafen gebracht, wo Sie Ihre Heimreise antreten.

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Individuelle Indien Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.